Unser neuester Interior Crush: MAD et LEN

MAD et LEN Raumdüfte bei APROPOS

Die französische Manufaktur MAD et LEN ist Interior und Design Fans sowie Nischenduftliebhabern längst ein Begriff und auch in unserem Düsseldorfer Store hat sich das Label rasant zum neuen Favoriten im Home Corner entwickelt. Und das, obwohl Sandra Fuzier und Alexandre Piffaut, die Gründer der Marke, doch eigentlich auf viel Bohei in puncto Öffentlichkeitspräsenz verzichten und das meiste in leiser Zurückhaltung geschehen lassen – wie zuletzt mit ihrer ersten Boutique-Eröffnung in Paris. Der Erfolg spricht für sich: Dank ihrer Exklusivität und hohen Handwerkskunst, haben die Produkte im Sturm die Herzen erobert. Für uns definitiv ein Grund, die Philosophie des neuen Duftstars mal in den Fokus zu nehmen.

An den Raumdüften von MAD et LEN geht wirklich kein Weg so einfach vorbei: Dass sie sich sofort tief ins Gedächtnis einprägen, macht einen großen Teil der Faszination aus. Die Parfumkerzen und Potpourris knüpfen an die enge Verbindung zwischen Duft und Erinnerung an, denn das Gründer-Duo hat es sich zum Ziel gemacht, mit den Kompositionen die Charakteristika von Landschaften olfaktorisch einzufangen, um sie gedanklich neu zu erleben und zu durchwandern. So sind sie von der Natur inspiriert, die das Atelier in Südfrankreich umgibt, aber auch von der Globetrotter-Vergangenheit der beiden mit Trips nach Afrika, Malaysia, Neukaledonien und auf die Fidschi Inseln. Perfekt also, um der Alltags-Routine einfach mal zu entfliehen, sich an andere Orte zu träumen und den Landschaften ganz nah zu sein.

Damit das gelingt, setzt MAD et LEN bei der Herstellung der Produkte komplett auf Handarbeit: Nach Auswahl der feinsten natürlichen Ingredienzien folgt die eigene Anmischung im Apotheker-Stil, wobei das gewonnene Parfumöl für beste Qualität und Intensität nicht verdünnt wird. Die gleiche Aufmerskamkeit schenken Fuzier und Piffaut den massiven Eisenbehältern der Raumdüfte, welche sie von einem Hufschmied produzieren lassen. Der Back-to-Nature-Impuls ist also bis ins kleinste Detail zu spüren und führt im Design der Produkte zu einer eindrucksvollen Mischung aus rauer, natürlicher Schönheit und moderner Ästhetik mit Understatement.

 

Purer Luxus

Die Parfumkerzen von MAD et LEN bestehen aus Sojawachs, das per Hand gegossen und beduftet wird. Die Herstellung einiger der verwendeten Parfumöle nimmt sogar mehrere Jahre in Anspruch – bei jedem Anzünden und Entfalten des Duftes bekommt man ein Gefühl für die Exklusivität der Kerzen und spürt Luxus pur.

Mit den Potpourris hebt das Label die Arbeit mit natürlichen Materialien auf ein neues Level, denn organischer als handgesammelte Lava-Steine, die mit dem kostbaren Duftöl beträufelt werden, kann es wohl kaum werden. Durch die charakteristische Oberflächenstruktur nehmen die Steine den Duft besonders gut auf und geben ihn langsamer frei. 

Na, haben wir zu viel versprochen? Irgendwo schlummert sie doch in uns allen – die Erinnerung an diesen Ort, der schon längst vergessen war und dann auf einmal wieder ganz nah scheint. Fast so wie in Prousts Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, bei dessen Protagonisten ein aufgeweichtes Stück Madeleine plötzlich genau solche Erinnerungen weckt. Das ist es, wofür das Label steht. Wer MAD et LEN bisher noch nicht kannte, sollte sich unbedingt von der Einzigartigkeit der Raumdüfte in unserem Store in Düsseldorf überzeugen, denn dort sind die streng limitierten handgefertigten Produkte exklusiv erhältlich.