GUCCIKÖLN

Tauchen Sie in die Gucci-Welt ein und entdecken Sie den neusten Looks der italienischen Traditionsmarke Gucci. Entdecken Sie, Gucci-Taschen, Gucci-Kleider, Gucci-Schuhe und mehr im Apropos Store Köln!
Erleben Sie den Lifestyle der italienischen Traditionsmarke im ersten Gucci-Store im Apropos Köln! Auf über 140 Quadratmetern bieten wir Ihnen die gesamte Palette der Gucci-Accessoires für Damen und Herren an. Darunter Gucci-Gürtel, Gucci-Taschen, Gucci-Schuhe, Gucci Koffer und andere zeitlose Gucci-Accessoires. Gleich nebenan im Apropos Store finden Sie die Highlights aus der aktuellen Gucci Ready-to-Wear Kollektion für Damen und Herren. Ob Gucci-Kleider, Pullover oder Gucci-Hosen, hier finden Sie die passenden Looks zu Ihren Gucci-Accessoires. Wenn Sie Fragen zu den Gucci-Produkten haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Über die Marke Gucci

Anfang des 20. Jahrhunderts gründete Guccio Gucci in Florenz eine kleine Werkstatt für seine Sattlerei und feierte damit erste Erfolge. Schon kurze Zeit später eröffnete er weitere Filialen in Italien. Im Jahr 1947 hatte Gucci mit Ressourcen-Knappheit zu kämpfen und lancierte sozusagen als Notlösung seine erste Handtasche mit Bambusgriff. Die berühmte Gucci Bamboo Bag zählt heute noch zum Markenzeichen des Unternehmens. Zwar machte sich Gucci unter anderem mit feinen Lederwaren und vom Pferdesport inspirierten Handtaschen schon zu Lebzeiten einen Namen, die großen Erfolge und weltweiten Exporte folgten jedoch erst nach seinem Tod 1953. Mitte der 60er-Jahre wurde das bekannte Symbol der miteinander verbundenen Steigbügel, bzw. der ineinander verschlungenen „G“ erstmals benutzt. Zehn Jahre später setzt Gucci ganz im Sinne des ältesten Sohnes Aldo seine internationale Expansion fort und nimmt nun auch den Markt in Fernost ins Visier. Das Unternehmen präsentiert seine ersten Prêt-à-porter-GG-Kollektionen aus bedruckten Shirts oder knöpfbaren Mänteln mit Pelzbesatz. 1981 veranstaltet Gucci in Florenz seine allererste Modenschau.

Gucci wird zur begehrtesten Luxusgütermarke der Welt

Im Jahr 1990 findet Gucci durch eine Mischung aus Tradition und Innovation zu internationalem Renommee zurück. Vier Jahre später wird Tom Ford zum Creative Director von Gucci ernannt. Er verleiht der Luxusmarke einen Hauch Wagemut und Provokation, die bei Prominenten und in der Modewelt gut ankommt. 2007 ist Gucci laut einer Studie der Nielsen Company die begehrteste Luxusgütermarke der Welt. Frida Giannini, die zuvor die kreative Leitung der Gucci-Abteilung für die Accessoires innehatte, wird 2006 Creative Director des gesamten Unternehmens. Charakteristische Designs wurden von ihr neu interpretiert. Darunter Flora, La Pelle Guccissima, New Jackie und New Bamboo.

In den letzten Monaten hat sich die Marke dank Chefdesigner Alexandro Michele an die Spitze des Fashion-Olymp katapultiert und gibt maßgeblich die Trendrichtung der Herbst/Winter 16 Saison vor. Ab jetzt heißt es OVERLOAD YOUR LOOK: florale Prints, Metallic-Elemente, Fell, Applikationen, Schleifen – Hauptsache verspielt. Die Herbst-Winter 2016-2017 Kollektion portraitiert unterschiedliche Zeichensysteme und verbindet sie, indem sie vielförmigen, gleichberechtigten Wegen folgt. Im Vordergrund stehen bislang ungesehene und unerwartete Kompositionen und die Überwindung des Satzes vom Widerspruch. Die Kollektion spielt mit dem Prinzip von Vereinigung und Heterogenität.

Über den Designer Alessandro Michele

„Ich liebe schöne Dinge. Ich gehe durch die Straßen und verliebe mich in einfach alles.“
Alessandro Michele

Der 1972 geborene Italiener begann seine Karriere als Senior Accessories Designer bei Fendi. 2002 ging er von dort zu Gucci Design Office und übernahm mehr und mehr Verantwortung im Designbereich. Etwa vier Jahre lang war Michele als Frida Gianninis Assistent ihre helfende Rechte Hand. 2014 übernahm er die Leitung der Designabteilung der Porzellanmanufaktur Richard Ginori, die seit 2013 zu Gucci gehört. Seine erste offizielle Kollektion für Gucci wurde während der Mailand Fashion Week 2015 gezeigt und seitdem sind seine Designs weltweit in allen Fashionmetropolen heiß begehrt.

GUCCI KÖLN

Gucci-Accessoires für Damen und Herren von Gucci im Gucci @Apropos Store


Mittelstraße 12
D-50672 Köln
info@apropos-coeln.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag
von 10:00 bis 19:00 Uhr

Gucci Mode für Damen und Herren bei Apropos The Concept Store


Mittelstraße 12
D-50672 Köln
info@apropos-coeln.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag
von 10:00 bis 19:00 Uhr